Lade...

Rezensionen

im Rahmen des Vine-Produkttesterprogramms

HP Pavilion Gaming 15-dk1275ng (15,6 Zoll / FHD IPS 144Hz) Gaming Laptop (Intel Core i7-10750H, 16GB DDR4 RAM, 1TB HDD + 256GB SSD, Nvidia GeForce GTX 1660Ti 6GB (MAX-Q)) Windows 10 Home, Schwarz

Starkes mobiles Multitasking-Gerät mit guter Grafik- und Audioleistung, 26. Juli 2020

Der neue HP Pavilion Laptop ist der erste Laptop, der meinen Arbeitsschwerpunkten in Punkto Leistung, Handhabung und Wiedergabequalität entgegenkommt. Die liegen nicht im Bereich Gaming oder Video, sondern im Schwerpunkt bei parallel genutzten Anwendungen zur Entwicklung von Webdesigns. Für mich ist das Gerät insofern ein Multitasking und Multimedia Laptop und solcher sehr überzeugend und nützlich. Ich kann ihn deshalb als mobiles Pendant zum Desktop Rechner verwenden und immer dann einsetzen, wenn Mobilität wichtig ist, z. B. bei Kundenpräsentationen. Die technische Leistung ist mit der meines Desktop-Rechners vergleichbar und er bringt außerdem eine gute und moderne Konnektivität mit.

ABBILDUNGSLEISTUNG
+ Für mich mit das wichtigste Kriterium überhaupt, da ich ständig mit parallel geöffneten Bildbearbeitungs-, Grafik- und Webeditoren sowie im Webbrowser arbeite. In allen Anwendungen ist eine gute grafische Wiedergabeleistung entscheidend, v. a. wenn in Vergrößerung Detail bearbeitet oder im Gesamten der Gesamteindruck z. B. einer Website beurteilt werden muss. Das Spiegelfreie Display ist dem meines hochwertigen Eizo-Desktop Displays vergleichbar, in dem nichts spiegelt oder blendet. Auch ist das Display mit einem weiten Betrachtungswinkel versehen, so dass die Darstellung bei unterschiedlichen Blickwinkeln nicht verändert erscheint. + Der Rahmen ums Display ist vergleichsweise schmal und schwarz. So lenkt nicht viel ab, die Fläche wird fast vollständig zur Darstellung genutzt.
+ Die eingebaute Grafikkarte ist erkennbar für intensive Beanspruchung geeignet. Bei parallel genutzten Anwendungen mit arbeitsintensiver Funktion geht sie nicht in die Knie. Natürlich wird bei besonderer Last das Lüftergeräusch stärker, reguliert sich dann aber auch wieder.
+ die Abbildungsqualität bei Grafiken, Fotografien, Animationen und Videos ist erstklassig, was mich vor allem zuversichtlich macht, das Gerät längerfristig für meine Arbeit nutzen zu können, gerade auch zu Präsentationszwecken. Denn wenn die Arbeitsergebnisse auch in guter Qualität auf dem Bildschirm erscheinen, ist das immer ein eindrucksvoller Pluspunkt.

ARBEITSLEISTUNG INSGESAMT
+ Die Ausstattung mit zwei Platten, einer Harddisk mit 1 TB Speichervolumen und einer SSD mit 256 MB, entspricht dem, was ich vom Desktop gewöhnt bin, nur dass ich am stationären Rechner das doppelte Speichervolumen bei der SSD zur Verfügung habe. Ich finde die Aufteilung in Anwendungen (auf der SSD) und Ergebnisdaten (auf der HD) einfach sinnvoll und praktisch. So laufen die Anwendungen möglichst schnell und für geordnete Ergebnisdaten ist genügend Platz.
+ Der Prozessor i7 der 10. Generation – das zeigt schon die Leistungsklasse an, was sich im praktischen Betrieb auch als wohltuend herausstellt.
+ Die 16 GB Arbeitsspeicher sind für den Nischen-Laptop sicher angemessen und notwendig. Mehr wäre natürlich besser, allerdings konnte ich bei den bisherigen Verwendungen noch nicht feststellen, dass mehr Arbeitsspeicher notwendig geworden wäre.
+ Die Rechenleistung ist hervorragen. Auch bei mehreren parallel geöffneten und genutzten Anwendungen konnte ich keine Einbrüche erkennen. Das Streaming von Videos funktioniert bei meiner allerdings auch schnellen DSL-Leitung vollkommen verzögerungsfrei.
+ Eine Wärmeentwicklung ist abhängig von der Beanspruchung feststellbar. Auch wirkt das Lüftergeräusch bei starker Beanspruchung auf mich gelegentlich störend. Im Vergleich zu dem durchgehenden, selbst bei Normalbetrieb hörbaren Rauschen meines älteren, weniger leistungsfähigen Laptops ist das aber eher geringfügig, vermutlich auch nicht ganz vermeidbar.

KONNEKTIVITÄT
+ Die Anbindungsmöglichkeiten des Laptops sind für seine Verwendung optimiert. Es gibt zwei USB 3.1 Gen.1 Type-A Anschlüsse uns einen Kopfhörerausgang rechts, einen HDMI-Anschluss (gut z. B. zum Anschluss eines Beamers), noch einen USB 3.1 Typ A Anschluss, ein USB 3.1 Gen. 2 Type-C Anschluss sowie ein SD-Karten-Slot links. Insbesondere der USB-C Anschluss ist nützlich, um die Geschwindigkeit moderner Speichermedien mit USB-C Kompatibilität auch in ihrer ganzen Bandbreite nutzen zu können. Der Kartenslot ist Klasse, wenn Fotos einmal nicht drahtlos heruntergeladen werden können und so direkt vom Laptop gelesen werden können.
+ Die Verbindung im drahtlosen Netzwerk und deren Verarbeitung funktionieren problemlos.
+ Neben der Lautsprecherausgabe enthält das Gerät auch ein eingebautes Mikrophon, über das man sich u. a. mit Cortana unterhalten kann.
+ Die Lautsprecher oberhalb der Tastatur sind, man glaubt es kaum, von Bang & Olufsen und bieten tatsächlich eine gute Tonqualität.

HANDHABUNG
+ Es ist zwar der Zweck eines Laptops, aber das sei trotzdem erwähnt: Das Gerät hat mit etwas mehr als 2 kg ein überschaubares Gewicht und lässt sich schon deshalb leicht transportieren.
+ Die 15 Zoll Bildschirmdiagonale haben zwar eine gewisse Ausdehnung, aber es ist ein übliches Maß, für das auch viele Transporttaschenformate verfügbar sind. Zusammengeklappt ist es gerade einmal 2,5 cm hoch, also sehr gut zu verstauen.
+ Das Tastaturfeld hat die gewohnte Aufteilung. Durch die neongrüne Umrandung der Tasten ist die Abgrenzung deutlich, was die Orientierung erleichtert.
+ Das Netzteil beinhaltet ein langes Netzkabel, so dass sich eine geeignete Steckdose immer finden lassen wird.

FAZIT
Dieser HP Laptop ist nicht nur für explizite Gamer ein nützlicher und leistungsfähiger mobiler Rechner. Vor allem Anwender mit multimedialen Anwendungsroutinen, die parallel unterschiedliche Grafik-, Editor, Internet- und Videofunktionen nutzen, bietet er eine überzeugende Leistung, super Abbildungs- und Audioqualität und macht den Austausch mit weiteren Geräten aufgrund der vielfältigen Anschlussmöglichkeiten einfach.

© Bernhard Lux
@amazon